Besondere Lieblings-Kinderbücher zu bestimmten Themen [Werbung]

Geschenkideen für Kinderbücher zu Themen wie Freundschaft, fremde Kulturen, Kunst, Kreativität, Optimismus und Sprachspiele

Buchtipps, Rezensionen und Buch-Empfehlungen für Kinderbücher zu speziellen Themen

 

Wenn Du nach besonderen Kinderbüchern suchst zu bestimmten Themen, dann bist Du hier richtig. Die Themenübersicht siehst Du im Inhaltsverzeichnis, wenn Du es per Klick aufs Zeichen aufklappst. Die Bücherliste werde ich fortlaufend ergänzen, wenn mir noch mehr schöne Bücher über den Weg laufen, die zu den Themen passen und sowohl mir als auch unseren Kindern gefallen. Denn nur solche Bücher werden hier vorgestellt.

  • Eine Info vorweg: [Werbung] * Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet: die Links zu den auf dieser Seite angeführten Büchern sind Affiliate/Werbelinks. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst etwas, dann erhalte ich über den Anbieter eine Provision. Natürlich verändert sich der Preis für Dich dadurch nicht. Affiliate-Links helfen mir dabei, das Blog-Angebot dauerhaft aufrecht erhalten zu können.
Buchtipps, Rezensionen und Buchvorstellungen zu bestimmten Themen für Kinder
Lieblingsbücher für Kinder zu den Themen Freundschaft, Kunst, Kreativität, Optimismus, Sprachspiele, andere Kulturen für Familien als Geschenkideen für Ostern, Weihnachten, Geburtstag

 

 

Thema 1: Bücher über Menschen und verschiedene Kulturen


Zuhause kann überall sein * von Irena Kobald ist ein ganz wunderschönes Buch über die Freundschaft mit einem Mädchen aus einem anderen Land und hilft beim Verständnis anderer Kulturen und der Integration. Das Besondere ist dabei, dass man erfährt, wie es sich aus Sicht des fremden Mädchens anfühlt in einem fremden Land zu sein. Zwei Mädchen (das fremde Mädchen und ein einheimisches Mädchen) freunden sich an und das fremde Mädchen merkt immer mehr, dass sie sich hier wohlfühlen kann und trotzdem ihre Identität dabei nicht verliert.

Mich hat dabei berührt, dass man fühlen kann, wie es dem fremden Mädchen zunächst hier geht und dass es nicht so einfach ist, sich auf ein neues Land und eine neue Sprache einzulassen.
Ich habe es zunächst in der Bibliothek entdeckt und mit unserer Kleinen als sie 2,5 Jahre alt war mehrmals gelesen und auch mit den Großen. Ich finde es ab ca. 3 Jahren geeignet, lese es selbst aber auch gern und würde es daher auch für Erwachsene mit einer Liebe zu Bilderbüchern empfehlen.

 


Menschen * von Peter Spier. In diesem Buch geht es darum, Menschen aus vielen unterschiedlichen Perspektiven zu zeigen. Wie unterschiedlich sie aussehen, was für unterschiedliche Behausungen Hobbys , Lieblingsspiele, Sprachen usw. es gibt. Aber auch was uns alle vereint und warum es gut ist, dass wir nicht alle gleich sind.
Ein wunderschönes Buch mit einer wichtigen Botschaft, das meiner Meinung nach jedes Kind gelesen gesehen haben sollte. Das Buch kann ab dem Kindergartenalter gut vorgelesen werden, ist von der Thematik her aber auch für Schulkinder noch interessant.

 


Das große Fest. * Mit diesem Buch kann man Feste kennen lernen, die rund um die Welt in verschiedenen Ländern gefeiert werden. Werden die meisten feste auf einer Doppelseite meinem Kind vorgestellt, das genau beschreibt welche Besonderheiten zu dem Fest dazu gehören und wie das Fest begangen wird. Gegliedert ist das Buch in Feste im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Am Ende ist ein Festtagskalender, indem man für jeden Monat die festen und beweglichen Festtage verschiedener Länder nachschauen kann. Das Buch kann man ab dem Kindergartenalter mit den Kindern anschauen, man muss dann ja noch nicht alle Texte lesen. Es wird auf jeden Fall noch viele Jahre interessant bleiben, weil es darin so viel zu entdecken gibt.

 

Thema 2: Bücher zum dynamischen Selbstbild, zur positiven Sicht aufs Leben, zum Optimismus


Pollyanna * von Eleanor H. Porter. Dieses Mädchen muss man einfach lieb haben. Wir haben sie gleich in unser Herz geschlossen. Nach dem Tod ihres Vaters wird sie recht widerwillig von ihrer Tante aufgenommen. Aber egal, wie die Tante sie behandelt, Pollyanna sieht immer nur das Beste in ihr und versucht aus jeder Situation das Beste zu machen. Was ihr dabei hilft? Das „Spiel“, das ihr Vater ihr beigebracht hatte. So verzaubert sie Stück für Stück das ganze Dorf, das ihr dann zur Seite steht, als es ihr nicht gut geht.

Ich habe das Buch vorgelesen, als unsere Großen fast 7 und 10 Jahre alt waren. Geeignet ist es wohl am besten ab ca. 8 oder 9 Jahren, denke ich, weil es streckenweise schon etwas traurig ist.
Das Buch zeigt, wie man in jeder noch so schweren Situation etwas finden kann, worüber man glücklich ist.

 


Der Punkt * von Peter H. Reynolds: Ein Mädchen glaubt, nicht malen zu können. Ihre Kunstlehrerin findet einen wunderbaren Weg, ihr zu zeigen, was in ihr steckt. Schlussendlich kann das Mädchen einem anderen Schüler, der nicht an sich glaubt, zeigen, dass auch er mehr kann als er denkt.
Die Botschaft ist: Nicht an sich zweifeln, sondern neugierig das eigene künstlerische Schaffen entdecken. Das Buch würde hier genauso gut auch unter „Kunst und Kreativität“ passen. Es passt ab dem Kindergartenalter bis zum Erwachsenenalter, wenn gerade eine Portion Motivation und Selbstvertrauen gefragt ist.

 

Thema 3: Bücher zu Kunst, Kreativität & Sprachspielen


Kunst – Ein Mitmachbuch für Kinder * von Rosie Dickins: Dieses Buch bietet tolle Anregungen für Kunstprojekte vom Kindergartenalter (3 Jahre) bis hin zur 7. Klasse, angelehnt an klassische Kunstwerke. Unsere Mittlere hat sich im Kindergartenalter sehr gerne einzelne Projekte aus dem Buch ausgesucht und dann begeistert gestaltet, auch wenn die offizielle Altersangabe bei 8-10 Jahren liegt.

 

Im Buch „Da stimmt doch was nicht!“ * von Ralf Butschkow ist alles durcheinander geraten. Die Kinder haben einen riesigen Spaß dabei, alles zu entdecken, was falsch ist. Unsere Kinder fanden es auch beim wiederholten Anschauen immer wieder lustig und holen es gerne wieder aus dem Regal. Ab ca. 2,5-3 Jahren ist es interessant für die Kinder.

 


Das Buch ohne Bilder * von B. J. Novak bringt unsere beiden Kleinen (wir bekamen es als sie 2,5 und 7 Jahre alt waren) immer wieder zum Lachen. Gerade die Kleine findet es total lustig, weil die Eltern sich bei Vorlesen „zum Affen“ machen müssen. Die Idee, die dahinter steckt: den Kindern zu zeigen, wie bedeutsam Buchstaben sind. Dass sie gelesen werden müssen, so wie sie da stehen, auch wenn da steht, dass man den Satz eigentlich nicht lesen möchte.

Manchen Erwachsenen mag das Buch komisch erscheinen, bei unseren Kindern kommt es sehr gut an und weckt das Interesse für Buchstaben. Wahrscheinlich ist das Buch eigentlich perfekt fürs Vorschulalter, um das erste Interesse am geschriebenen Wort zu wecken, aber je nach Kind ist es sicher auch schon früher interessant.

 


Das Buch „Frederick“ * von Leo Lionni ist zu Recht ein Kinderbuch-Klassiker (erhältlich als gebundenes Buch oder Taschenbuch). Das Buch zeigt, mit einer einfachen und warmen Botschaft, wie wichtig Künstler für jede Gesellschaft sind. Denn es kann nicht nur Mäuse geben, die den ganzen Sommer lang Vorräte sammeln, es muss auch jemanden geben, der im kalten Winter die Herzen erwärmen kann mit seinen Inspirationen, die er im Sommer gesammelt hat. Ich würde es für Kinder ab 2-3 Jahren und auch für Kunst-liebende Erwachsene empfehlen.

 


10 Minuten Dings * von Timo Brunke: Dieses Buch bietet einen riesigen Fundus an Ideen für lustige Spiele mit Worten, zum Beobachten und Entdecken und für Phantastereien mit Wortwitz. Schwierig zu beschreiben, aber mit einer riesigen Bandbreite und so vielen Ideen, dass damit jede Autofahrt oder jeder verregnete Urlaubsnachmittag gerettet ist. Obwohl die Altersempfehlung 9-11 Jahre ist, sind da schon ein paar Spiele drin, die auch mit kleineren Kindern gespielt werden können. Wir nutzen es als „Familienbuch“ für verschiedene Altersklassen.

Thema 4: Freundschaft


In diesem Buch „Blöde Ziege – Dumme Gans“ * geht es um verschiedene Geschichten rund um die Freundschaft zwischen Ziege und Gans. Dabei wird auch gestritten oder gelogen und es treten Probleme auf. Das Besondere: die Geschichte wird jeweils aus 2 Perspektiven erzählt, einmal aus der der Ziege und einmal aus der der Gans. So lernen die Kinder die für sie wichtige Perspektiv-Übernahme und dass andere eine andere Meinung vom Geschehen haben können als man selbst. Ein gutes Buch, damit die Kinder lernen, sich selbst in die Perspektive anderer rein zu denken und zu fühlen. Ab ca. 2,5-3 Jahren und auch noch in den ersten beiden Grundschuljahren interessant für Kinder.

 



Im Buch „Freunde“ von Helme Heine * (als gebundenes Buch oder Taschenbuch) erleben die drei ungleichen Freunde miteinander schöne Abenteuer. Einiges können sie nur machen, weil sie so unterschiedlich sind und auch als sie Abends zunächst keine gute Möglichkeit finden, um beieinander zu übernachten, finden sie eine Lösung. Das Buch zeigt, wie wundervoll Freundschaften auch mit ungleichen Freunden funktionieren können und wie viel Spaß man gemeinsam haben kann. Ab 2 Jahren haben unsere Kinder das Buch mit den schönen Bildern geliebt.

 

Info** Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das bedeutet: die Links zu den auf dieser Seite angeführten Büchern sind Affiliate/Werbelinks. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst etwas, dann erhalte ich über den Anbieter eine Provision. Natürlich verändert sich der Preis für Dich dadurch nicht. Affiliate-Links helfen mir dabei, das Blog-Angebot dauerhaft aufrecht erhalten zu können.

 

Buchtipps für Kinderbücher zu den Themen Freundschaft, Kreativität, andere Kulturen, Sprachspiele, Kunst und Optimismus
Buchtipps, Rezensionen, Buchempfehlungen und Buchvorschläge für besonders schöne Kinderbücher

 

Anmelden zum Newsletter

Möchtest Du kostenfrei sofort Bescheid wissen, wenn ein neuer Beitrag online geht? Und weitere Anregungen zur Förderung Deiner Kinder erhalten? Dann melde Dich gleich unten zu meinem wöchentlichen Newsletter an. Damit bekommst Du auch Zugang zur Schatzkiste mit all meinen zusätzlichen Inhalten. Mit Motivationskärtchen für Dein Kind, Checklisten, einem selbst ausfüllbaren Putzplan/Haushaltsplan usw.
Bitte vergesse nicht, meine erste Mail zu bestätigen. Auch wenn sie vielleicht im Spam-Ordner gelandet ist (wegen des Wortes „Liebe“ im Absender LiebeUndHirn). Sonst darf ich Dir keine E-Mail mit dem Passwort und auch keine weiteren E-Mails mehr schicken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.