fbpx

Neuro-Mythen: Was Du bisher fälschlicherweise über das Gehirn dachtest

Emotionen Gefühle rechte linke Hirnhälfte

Linke Hirnhälfte vs. rechte Hirnhälfte – sitzen rechts die Gefühle?!

 

Linke Hirnhälfte – rechte Hirnhälfte

Bestimmt hast Du auch schon gehört, dass bestimmte Fähigkeiten oft jeweils mit einer der Hirnhälften (Hemisphären) in Verbindung gebracht werden.
Das klingt dann so schön einfach:
– Linke Hemisphäre: Sprache, Logik…
– Rechte Hemisphäre: Kreativität, Musik…
Wenn man das so liest, könnte man glauben, dass nur die rechte Hirnhälfte aktiv wäre, wenn wir kreativ sind und die linke, wenn wir logisch denken.

Doch so einfach ist es nicht.
Erstens ist es nicht die ganze Hemisphäre, sondern nur einzelne Bereiche oder nur ein Bereich davon.
Zweitens wurde in vielen Studien auch oder teilweise sogar hauptsächlich Aktivität in der linken Hemisphäre gefunden bei kreativen Aufgaben und auch wenn wir logisch denken sind Hirnbereiche in der rechten Hemisphäre mit aktiv.

Eine der Ausnahmen ist die Sprache, hier ist es mit am eindeutigsten:
Sprachproduktion und -Verarbeitung sind tatsächlich bei den meisten Rechtshändern (ca. 90%) vorrangig in der linken Hirnhälfte verortet, aber eben nur bei Rechtshändern und auch nicht bei allen von ihnen. Bei Linkshändern kann Sprache in der linken oder rechten Hemisphäre verortet sein oder bilateral, in beiden Hirnhälften.

Bei den meisten anderen Funktionen und Fähigkeiten ist das Muster noch viel weniger eindeutig.
Und unsere Methoden zeigen uns, dass es immer Netzwerke sind (meistens mit Arealen in beiden Hirnhälften), die miteinander interagieren.
Das ist also noch kein richtiger Neuro-Mythos, weil ein wahrer Kern bei manchen der Funktionen drin steckt (aber sich bei manchen der oft angeführten Funktionen auch nicht so häufig bestätigen ließ, so dass es da entweder schon widerlegt oder noch nicht eindeutig festzulegen ist).
Hast Du bisher gedacht es wäre ein fest stehender Fakt, dass die entsprechenden Funktionen nur in der genannten Hemisphäre verortet wären?

 

Rechte Hirnhälfte = Gefühle?! Nein!

Es gibt tatsächlich eine ältere wissenschaftliche Hypothese, die besagt, dass Gefühle hauptsächlich (also nicht nur!!!) in der rechten Hemisphäre verarbeitet werden. Aber es ist eine Hypothese, eine Annahme! Es gibt Studien, die das so fanden, es gibt aber auch viele Studien, die das nicht fanden.
Daher ist die Aussage an sich so nicht korrekt.
Ich habe Dir 3 Reviews bzw. Meta-Analysen mitgebracht. Das sind Studien, in denen die Daten vieler anderer Studien zusammengefasst werden. Die Punkte sind Orte im Gehirn, an denen Aktivität gefunden wurde mit bildgebenden Verfahren (Kernspintomographie, PET).
Die Studien sind von 2019, 2003 und 2002. Damit Du sehen kannst, ob sich die Erkenntnisse über die Zeit verändert haben.
Mit den Grafiken kannst Du Dir selbst ein Bild machen ob Du denkst, dass Gefühle hauptsächlich (oder gar ausschließlich) in der rechten Hirnhälfte verarbeitet werden…
Und, was sagst Du?

Studie 1

So werden Gefühle im Gehirn verarbeiten in den Hirnhälften
Gefühlswahrnehmung im Gehirn Zhang 2019

Das ist die Quelle dazu: Zhang, Y. , Padmanabhan, A. , Gross, J.J., Menon, V. (2019). Development of Human Emotion Circuits Investigated Using a Big-Data Analytic Approach: Stability, Reliability, and Robustness. J Neurosci, 39(36), 7155-7172.

Studie 2

Emotionen in der rechten und linken Hirnhälfte

Hier ist die Quelle zur zweiten Abbildung: Phan, K.L., Wager, T., Stephan F. Taylor, S. F., & Liberzon, I. (2002). Functional Neuroanatomy of Emotion: A Meta-Analysis of Emotion Activation Studies in PET and fMRI, NeuroImage, 16 (2), 331-348.

Studie 3

Hier siehst Du Aktivierungen im Gehirn für positive (dunkle Punkte) und negative Gefühle (helle Punkte). Die roten Worte zeigen Dir wo links und rechts ist. Und, ist nur die rechte Hirnhälfte bei Gefühlen beteiligt? Was meinst Du?

Gefühle im Gehirn links und rechts

Das ist die entsprechende Quelle: Murphy, F.C., Nimmo-Smith, I. & Lawrence, A.D. (2003). Functional neuroanatomy of emotions: A meta-analysis. Cognitive, Affective, & Behavioral Neuroscience 3, 207–233.

 

Nun konntest Du Dir ein eigenes Bild dazu machen und kannst selbst entscheiden, was Du darüber denkst, wenn Du in Zukunft in einem Buch liest, dass Gefühle in der rechten Hirnhälfte verarbeitet werden (oder gar dass man die rechte und linke Hirnhälfte integrieren müsste, um Gefühle zu verarbeiten…).

 

Wenn Dir der Neuro-Mythos gefallen hat, dann schreib mir gerne einen Kommentar dazu.

Alles Liebe!

Daniela

2 Kommentare zu „Neuro-Mythen: Was Du bisher fälschlicherweise über das Gehirn dachtest“

  1. Liebe Daniela, vielen Dank für den interessanten Artikel! In meiner LernCoaching Ausbildung habe ich gelernt, dass das Hemisphären Modell angezweifelt wird und trotzdem hält sich dieses Modell hartnäckig – gerade bei dem Thema Überkreuzübungen und die damit einhergehende Verbindung von Logik und Gefühl. Insofern vielen Dank, dass Du auch die Quellen aufgeführt hast! Viele Grüße Trixi Tumert

    1. Daniela Galashan

      Liebe Trixi,
      vielen Dank für Deinen Kommentar!
      Ja, leider halten sich gerade im pädagogischen Bereich einige Neuro-Mythen sehr hartnäckig!
      Wie schon geschrieben kommt es für ein paar wenige kognitive Funktionen (wie Sprache) tatsächlich hin, die meisten anderen sind aber eher in Netzwerken aktiv, die nicht nach Hemisphäre getrennt sind.
      Zu den Überkreuzbewegungen hatten wir auch einen Mythos (allerdings mit etwas anderem Fokus), wenn Du Instagram hast, dann kannst Du ihn hier finden:
      https://www.instagram.com/liebeundhirn/
      und falls Du nur auf Facebook bist, dann hier:
      https://www.facebook.com/LiebeUndHirn
      Ich werde alle Mythen aber auch noch hier auf dem Blog mit rein nehmen.

      Alles Liebe!
      Daniela

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.