Geschenktipps für 2-jährige Kinder (Werbung)

Spielsachen für Kinder zum 2. Geburtstag, Geschenkideen und Anregungen

Unsere schönsten Geschenkideen für Kleinkinder ab 2 Jahren

Eine Info vorweg: ** Die Links zu den auf dieser Seite angeführten Artikeln sind Affiliate/Werbelinks. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst etwas, dann erhalte ich über den Anbieter eine Provision. Natürlich verändert sich der Preis für Dich dadurch nicht. Affiliate-Links helfen mir dabei, das Blog-Angebot dauerhaft aufrecht erhalten zu können. Den folgenden Satz muss ich dazu noch nennen: Daniela Galashan ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

 

Bauernhof-Memory **

Dieses Memory hatten wir auch schon unter 2 Jahren, da auch kleinere Kinder damit schon Paare suchen oder Tiergeräusche üben können. Türme haben wir mit den Stoffkissen auch schon gebaut. Mit 2 Jahren kann man es dann richtig als Memory spielen.

 

Spiel „Farben und Formen“ **

Dieses Spiel mit den sehr wertigen Holzteilen und den großen Würfeln (einmal mit Formen, einmal mit Farben) hilft Kindern beim ersten Zuordnen von Farben und Formen. Da auf jeder Platte nur 5 Teile erwürfelt werden müssen, geht das Spiel auch sehr schnell, so dass die Kinder die Geduld noch nicht verlieren. Am Anfang können die Platten und Holzteile auch einfach als Puzzle benutzt werden, dann muss das Kind nur jeweils die Quadrate, Dreiecke und Kreise in die richtigen Ausstanzungen auf dem Spielplan legen. Und ganz schwierig wird es, wenn mit beiden Würfeln gewürfelt wird und das Kind dann beide Merkmale kombinieren muss (z.B. einen blauen Kreis oder ein gelbes Quadrat finden). Das kann man dann spielen, wenn das Kind die einzelnen Varianten (nur Farben oder nur Formen) schon gut beherrscht. Von diesem Spiel hat man also länger was.

 

Spiel „Was passt wohin?“ **

Bei diesem Spiel ordnet das Kind zu, ob etwas auf die Wiese, an den Baum oder ins Wasser gehört. Das Aufhängen an den Baum und das rausklicken, damit der Chip wieder runter fällt vom Baum war bei uns der größte Spaß. Auch wenn das Spiel einfach erscheint und sie recht schnell wissen, was wohin kommt, macht es ihnen trotzdem immer öfter Spaß und hilft ihnen, zu verstehen, was ins Wasser, auf die Wiese oder an den Baum gehört.

 

Mein Mäuschen-Farbspiel **

Bei diesem süßen Spiel wird das erste Spielen nach Regeln geübt. Außerdem übt man nebenher die Farben. Denn die verschiedenfarbigen Mäuse bekommen jeweils etwas zu essen in ihrer Farbe, das auf den Teller ihrer Farbe gelegt wird. Da die Mäuse im Zimmer versteckt werden müssen (unter oder hinter etwas, das die entsprechende Farbe der Maus hat) müssen die Kinder dazu nicht mal still sitzen können. Das Spielmaterial mit den süßen Stoffmäusen und dem tollen Tor, durch das die Mäuse laufen können, regt die Kinder zum begeisterten Spielen an. Ein ganz niedliches Spiel!

 

Tamburin **

Musik hören oder selbst singen und dabei mit dem Tamburin den Rhythmus trommeln fördert das Rhythmus-Gefühl und kann als kleine „Gute-Laune-Party“ so manchen Nachmittag aufhellen, der vielleicht wegen schlechter Laune schon verloren geglaubt war… Auch mit Freunden zusammen haben unsere Kinder immer viel Spaß mit Musikinstrumenten, nicht nur mit dem Tamburin.

 

Glockenspiel ***

Auch mit einem Glockenspiel können die Kinder viel Spaß haben. Und zumindest „alle meine Entchen“ kriegt fast jeder Erwachsene darauf hin, angefangen mit dem C ganz links. 😉

Am niedlichsten fand ich es immer, wenn sie ganz versunken da sitzen und ihre eigenen „Lieder“ singen und sich selbst dabei auf dem Glockenspiel begleiten.
Aber Achtung! Gerade beim Glockenspiel muss man wirklich auf die Qualität achten! Uns wurde tatsächlich mal eins geschenkt, bei dem ein Ton nicht in die Reihe passte, damit wollten wir unsere Kinder nicht spielen lassen und mussten es weg tun.

Dieses Glockenspiel hat sehr gute Bewertungen, ist laut Angaben richtig gestimmt und kommt sogar im Set zusammen mit einer Mundharmonika, mit der die Kinder schon mal das Pusten üben können.

Holzsteine zum kreativen Bauen **

Mit diesen Steinen (günstige Alternative zu den Kapla-Steinen, aber von der Größe her identisch) lassen sich tolle Kunstwerke bauen. Ab 2 Jahren erstmal der klassische viereckige Turm mit „2 Steine quer, 2 Steine längs“ oder die Steine einfach wild übereinander stapeln. Mit Anleitungen aus dem Internet, die man für die Kapla-Steine findet werden dann mit den Jahren immer beeindruckendere Bauwerke daraus. Regt die Kreativität an, fördert räumliches Vorstellungsvermögen und das Selbstwirksamkeitserleben, weil die Kinder erleben dürfen, wie sie etwas Tolles schaffen. Und je kleiner sie sind, desto mehr Spaß macht natürlich das Umwerfen des Bauwerks! Da reicht es auch, wenn nur die Eltern aufbauen und man es dann umwerfen darf.

 

Wachsmalblöcke und -stifte von Stockmar **

Diese Wachsmaler, entweder in Blöckchenform (so dass man auch flächig malen kann, wenn man sie übers Papier zieht) oder in Stiftform, haben besonders leuchtende Farben. Man kann mit ihnen auch verschiedene Effektmalereien machen, z.B. dass man in helleren Farben etwas malt, dann in einer dunklen Farbe übermalt und dann mit dem mitgelieferten Schaber die oberste Schicht wieder teilweise weg schabt, so dass interessante Effekte entstehen.



Dieses Spar-Set ist ein besonderes Angebot mit Blöckchen und Stiften zusammen:

 

STABILO woody 3-in-1 **

Die Woody-Stifte von Stabilo lassen sich mit Wasser zusammen als Wasserfarben verwenden, gelten aber auch als Wachsmaler und Buntstift, daher 3 in 1. Es gibt verschiedene Sets mit unterschiedlich vielen Stiften. Ich würde aber immer eins mit Spitzer empfehlen, da diese dicken Stifte ein eigenes Format haben und man sie mit den üblichen Spitzern für dicke Buntstifte nicht anspitzen kann. Die Farben sind leuchtend und haften auch auf glatten Flächen, wie z.B. auf Glas und sind auf solchen Flächen auch abwaschbar. Zum Malen auf Fenster würde ich trotzdem immer spezielle Fenstermaler empfehlen.

 

Jongliertücher **

Damit kann Dein Kind seiner Phantasie freien Lauf lassen! Die Jongliertücher werden hier zum Verstecken (besonders spannend fürs Kind, weil es noch durch sehen kann), als Haarbänder, Röcke, Armschmuck, Puppenkleidung und zum Farben lernen genutzt. Und sicher noch als viel mehr als mir gerade einfällt. Sie regen die Kreativität an und können auf vielfältige Weise verwendet werden. Man muss nur aufpassen, dass sie nicht auf dem Boden rum liegen, darauf kann man leider leicht ausrutschen. Wir haben den Kindern daher von Anfang an beigebracht, dass wir sie nach dem Spielen zurück in die Kiste legen. Das ist ja generell eine gute Regel, für alle Spielsachen 😉

Weiche Puppen **

2-jährige Mädchen und Jungs spielen gerne mit Puppen das nach, was sie erleben. So trainieren sie ihr Gedächtnis, ihr Verständnis für Abläufe und für soziale Interaktionen und verinnerlichen die Abläufe und Regeln ihres Umfelds. Außerdem ist so eine Puppe ein wunderbarer Partner zum Kuscheln, der auch darüber hinweg helfen kann, wenn Mama und Papa mal nicht da sind (z.B beim Aufwachen im Bett, in der Krippe…). Wir haben die abgebildete Puppe Clara, es gibt aber verschiedene männliche und weibliche Puppen. Diese Puppen sind ganz weich und daher viel kuscheliger als Hartplastik-Puppen und auch viel leichter. Allerdings muss geschaut werden, dass das Kind – falls es noch viel in den Mund nimmt – nicht die Schuhe, Socken oder das Haarband in den Mund nimmt, die sind abnehmbar. Für kleine Kinder kann man sie aber zur Sicherheit ausziehen bevor das Kind die Puppe bekommt.

Bagger für drinnen und draußen mit Spielfigur **

Sand oder Bausteine mit dem Bagger hin und her befördern macht allen Kindern Spaß! Dieser Bagger ist recht robust und auch für Kleinkinder ist die Schaufel schon gut bedienbar. Die rausnehmbare Spielfigur ist auf jeden Fall ein Highlight. Wer möchtet

 

Kasse von Fisher-Price **

Ich bin eigentlich kein Fan von Plastikspielzeugen drinnen (bei Sandkastenspielzeug finde ich Plastik gut geeignet), aber diese Kasse hatte ich tatsächlich schon als Kind und weiß noch wie sehr ich sie geliebt habe. Als ich sie auf dem Flohmarkt sah, hab ich sie unseren Kindern mitgebracht und auch sie lieben sie. Besuchskinder spielen damit auch immer ganz seelig.

Was die Kasse kann? Die 3 verschieden dicken Geldstücke in 3 verschiedenen Farben können jeweils auf den richtigen Schlitz oben mit der passenden Farbe gelegt werden. Dann muss die jeweilige Taste runter gedrückt werden, damit das Geld nach unten in die Kasse rein fällt. Mit einer der beiden rechten Tasten wird Rückgeld ausgegeben, dann rollt das Geld links außen aus der Kasse raus. Wird dagegen die andere Taste recht gedrückt, dann fällt das Geld in die Kasse. Durchs Drehen am Hebel (ganz rechts im Bild in gelb erkennbar) kann man die Kasse mit einem „kling“ öffnen. Allein diese vielen verschiedenen Schritte nacheinander zu vollführen freut die Kinder jedes Mal wieder, warum auch immer.

Hüpfpferd Rody **

Das Hüpfpferd Rody wird bei uns innig geliebt, auch mit 3 Jahren noch. Es ist in rot, grün, blau und gelb erhältlich und trainiert das Gleichgewicht und die Beinkraft. Durch das Hüpfen kann (ähnlich wie beim Bobbycar fahren) beim Abdrücken vom Boden die Hüftreifung angeregt werden. Außerdem kann man damit tolle Rollenspiele spielen (das Pferd füttern, abreiben…). Allerdings können kleinere Kinder damit auch leicht umkippen, ich würde es gerade kleinere Kinder eher nicht auf Fliesenboden oder draußen auf Beton nutzen lassen.

 

Laufrad LR M von Puky **

Das ist das kleinste Laufrad und vor allem für kleine Kinder zu empfehlen. Unsere Kinder passten anfangs noch nicht auf das größere Laufrad von Kettler (siehe unten), konnten mit dem Puky aber schon zwischen 1,5 und 2 Jahren „laufen“ (erstmal tatsächlich nur laufen mit beiden Füßen auf dem Boden). Mit der „Fahrpraxis“ kommt dann der Mut, die Füße immer öfter oben zu lassen und die Fähigkeit, das Gleichgewicht für einige Zeit halten zu können. Das Laufrad gibt es in verschiedenen Farben, vom klassischen rot/gelb über grün, pink, lila bis hin zu silber. Unsere Kinder mochten an diesem Laufrad vor allem, dass sie die Füße immer wieder kurz auf dem kleinen Brett abstellen konnten, sobald sie das mit dem Gleichgewicht raus hatten 😉

 

Laufrad Speedy von Kettler **

Dieses Laufrad ist etwas größer und schwerer als das LRM von Puky und kann daher etwas länger genutzt werden. Es ist also eher zu empfehlen für Kinder über 90 cm.  Auch dieses Laufrad ist in verschiedenen Farben erhältlich.

 

Dreirad CAT 1 von Puky **

Die Kombination aus Laufrad und Dreirad passt perfekt nach dem 2. Geburtstag. Mit dem Laufrad lernt das Kind, das Gleichgewicht zu halten und mit dem Dreirad lernt es das Treten in die Pedale, um sich fortzubewegen. Unsere 3 Kinder konnten alle um den 3. Geburtstag herum mit ein paar Mal üben Fahrrad fahren (ohne Stützräder), weil sie das Gleichgewicht und das Treten schon vorher oft genug mit Laufrad und Dreirad geübt hatten. Dieses Dreirad gibt es auch in vielen verschiedenen Farben.  Besonders Spaß macht es den Kindern, dass sie Dinge hinten rein tun können in die Klappe, so dass das Kuscheltier mitfahren kann oder schöne Steine eingesammelt werden können. Oder was auch immer Interessantes am Wegesrand liegt… Wenn man das Kind schieben möchte, ohne dass es mit treten muss, dann kann man einen Leerlauf einstellen. Das ist sehr praktisch, wenn man es eilig hat und die Beine des Kindes sich nicht wild mit bewegen sollen. So kann es ganz entspannt sitzen und die Pedale bewegen sich nicht, obwohl es geschoben wird.

 

Kletterdschungel **

Nein, das ist kein typisches „Spielzeug für 2-3-Jährige“! Aber könnte ich ein einziges „Spielzeug“ angeben, das sich mehr als ausgezahlt hat, dann wäre es das: unser Kletterdschungel!

Wir haben ihn vor 4 Jahren gekauft (da waren die Großen 3 und 6 Jahre alt) und er wird tatsächlich jeden Tag bespielt. Auch wenn wir tagsüber nicht zu Hause sind müssen die Kinder „noch kurz“ vor dem Schlafen gehen schaukeln oder klettern…  Wir haben auf beiden Seiten Matratzen drunter liegen, falls sie runter fallen. Für Rollenspiele eignet sich das Gerüst auch super (als Schiff usw.). Und auch die Große und ihre Freunde (10 Jahre) holen öfter die dazugehörigen Ringe, das Trapez oder die Strickleiter raus, hängen diese Dinge hin und her (so dass auf jeder Seite einer turnen kann) und machen Turnübungen.

Keine Sorge, es muss nichts gebohrt werden. Das Gerüst wird zwischen Boden und Decke gestemmt. Wir haben für den Boden ein kleines Stück Spanplatte geholt und für oben an der Decke eins mit den Maßen des Gerüsts. So berührt das Gerüst nur die Spanplatten und nicht Boden und Decke. Als wir aus unserer Mietwohnung ausgezogen sind, sah man weder am Boden noch an der Decke etwas. Die Schaumgummi-Schutzverkleidungen an den Seiten haben über die Jahre etwas gelitten, das liegt aber eher daran, dass die (Besuchs)-Kinder es leider lustig fanden, Teile davon abzuknibbeln… Von der Stabilität her können wir den Kletterdschungel absolut empfehlen, auch Erwachsene hält er gut aus (zugelassen für 130kg). Eine Weile hatten wir auch einen Hängesitz dran hängen, darin konnten wir schön die Gute-Nacht-Geschichte gemeinsam lesen.

 

Kuschelhöhle **

Aktuell hat unsere Kleine (seit ihrem 2. Geburtstag) auf einer Seite am Kletterdschungel ihre „Kuschelhöhle“ dran hängen, in der sie viel und gerne schaukelt. Natürlich unter Aufsicht, damit sie sich nicht irgendwie vertüddelt während sie rein und raus steigt.

 

Ich hoffe, dass da Schönes dabei ist und wünsche Dir und dem 2-Jährigen Kleinkind viel Spaß mit den Geschenken!

Alles Liebe!

Daniela

** Hier nochmal die Info: die Links zu den auf dieser Seite angeführten Artikeln sind Affiliate/Werbelinks. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst etwas, dann erhalte ich über den Anbieter eine Provision. Natürlich verändert sich der Preis für Dich dadurch nicht. Affiliate-Links helfen mir dabei, das Blog-Angebot dauerhaft aufrecht erhalten zu können.

 

Möchtest Du kostenfrei Bescheid erhalten, wenn ein neuer Beitrag online geht? Und weitere Anregungen erhalten, um Deine Kinder und die Beziehung zu ihnen zu stärken? Dann melde Dich gleich unten zu meinem wöchentlichen Newsletter an. Damit bekommst Du auch Zugang zur Schatzkiste mit all meinen zusätzlichen Inhalten. Mit Motivationskärtchen für Dein Kind, Checklisten, einem selbst ausfüllbaren Putzplan/Haushaltsplan usw.
Bitte vergesse nicht, meine erste Mail zu bestätigen. Auch wenn sie vielleicht im Spam-Ordner gelandet ist (wegen des Wortes „Liebe“ im Absender LiebeUndHirn). Sonst darf ich Dir keine E-Mail mit dem Passwort und auch keine weiteren E-Mails mehr schicken.

 

Spielsachen für 2-jährige Kinder
Geschenkideen für Spielzeug und Fahrzeuge für 2-jährige Kinder zum 2. Geburtstag, Weihnachten, Ostern

 

Geschenktipps, Empfehlungen und Vorschläge für Kinderspielzeug, Spielsachen für 2-jährige Kinder
Geschenkideen für Kleinkinder zum 2. Geburtstag, Empfehlungen für Spielzeug für Familien

** Hier nochmal die Info zur Werbung: die Links zu den auf dieser Seite angeführten Artikeln sind Affiliate/Werbelinks. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst etwas, dann erhalte ich über den Anbieter eine Provision. Natürlich verändert sich der Preis für Dich dadurch nicht. Affiliate-Links helfen mir dabei, das Blog-Angebot dauerhaft aufrecht erhalten zu können.

2 Kommentare zu „Geschenktipps für 2-jährige Kinder (Werbung)“

  1. Barbara Fütterer

    Tolle Seite mit wertvollen Tipps! Da steckt bestimmt ganz viel Zeit drin.
    Vielen Dank dafür und weiter viel Erfolg mit deinem Blog!
    Liebe Grüße, Barbara

    1. Daniela Galashan

      Hallo Barbara, Du Liebe!
      Vielen lieben Dank für den Kommentar! Das freut mich, dass Dir die Seite gefällt!
      Dankeschön, für euch auch alles Liebe und Gute!
      Daniela

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.