fbpx
Gelassenheits-Training für Familien

ist das 5-tägige Gelassenheits-Training “Spielerisch gelassen”.

Entwickelt von Diplom-Psychologin, Neurowissenschaftlerin und Freyspiel-Coach Dr. Daniela Galashan (Mutter von 3 Kindern aus 2008, 2011, 2016). Klicke auf den Button für mehr Gelassenheit:

Damit sicherst Du Dir jetzt den Rabatt von über 32%. Aktuell bekommst Du es für nur 47€ statt 69,99€

Denn jede Familie verdient entspannte Eltern!

Eltern, die mehr Energie haben, weniger schimpfen und besser mit Stress umgehen können.

Wie entspannt wir Eltern sind, wirkt sich auf die ganze Familie ausDas zeigt nicht nur meine Erfahrung, auch die zahlreichen Kunden-Feedbacks belegen es.

Nur ein paar Minuten trennen Dich davon, tatsächlich gelassener zu sein, denn die Lektionen dauern nur jeweils 3-6 Minuten!

Bist Du bereit, Dein Gehirn auf Gelassenheit umzuprogrammieren?

Denn Entspannung allein hilft Dir nicht, es braucht Veränderung im Gehirn. Im Gelassenheits-Training lernst Du, wie Du Dein Gehirn veränderst.

Ich könnte Dir ja viel erzählen, schau Dir gerne die Kunden-Feedbacks an (z.B. im Video), um zu wissen, wie es wirkt:

"Ich bin durch das Training".
N.N., 37
N.N., 373 Kinder zwischen 2 & 5 Jahren
Weiterlesen
„Ich denke, ich schaffe es besser diese entscheidenden 2 Sekunden inne zu halten, bevor ich reagiere.“
Jane, 38, Online-Redakteurin
Jane, 38, Online-Redakteurineine Tochter (fast 4 Jahre)
Weiterlesen
„Kreative Ideen für meinen gelasseneren Alltag und u. a. eine neue Art, um auf Unvorhergesehenes zu reagieren, also erst mal "okay" zusagen und nicht gleich loszupoltern.“
Stephanie, 41 Jahre, Hausfrau
Stephanie, 41 Jahre, Hausfrau6 Kinder
Weiterlesen
„Ich bin etwas ruhiger. Ich höre mehr auf meinen Körper.“
Voriger
Nächster

Was ist das Tolle daran?

Ich bin sehr fasziniert von der Erkenntnis, dass ein Teil unseres Gehirns nicht unterscheiden kann zwischen Vorstellung und Realität und dass man durch die vorgestellten Spiele den Körper/ das Unterbewusstsein beeinflussen kann.“ Angela, Übersetzerin, 41 Jahre alt, 2 Kinder im Alter von 5 und 2 Jahren. 

„Dass die Freyspielmethode es schafft, das Vorhaben, gelassener zu werden wirklich im Körper zu  verankern. Ich fühle mein gelassenes ICH, ich habe meinen Wundergegenstand immer dabei.“ Katharina, 37, 2 Kinder (5 und 1)

„Ich kann die Sicht auf ungeliebte Dinge verändern. Vom Verstand, rein ins Gefühl. Z.B beim Bügeln, bei jedem Kleidungsstück lasse ich Ballast los.“ Andrea, 40 J., Mama von einem Sohn 5 J., Erzieherin

Das man selbst im Spiel das Gehirn “umprogrammieren” kann.“ Karin, 41, 2 Kinder (6 und 3,5)

Was hat sich verändert in den 5 Tagen?

Die Einstellung hat sich geändert. Es ein Stück weit so anzunehmen, wie es ist. Wieder mehr Liebe, Ruhe, Gelassenheit zu empfinden und zu empfangen.“ Sabrina, 41 Jahre, 2 Kinder 4 und 6 Jahre alt

 „Ich bin entspannter.“ Sandra, 39 Jahre, alleinerziehend, berufstätig, 2 Kinder 8 und 10 Jahre alt

Ich kann in einer Situation mich selbst besser reflektieren und wahrnehmen, in welchem Modus ich mich gerade befinde. Dadurch kann ich mehr Einfluss nehmen auf den Verlauf einer Situation.“ Gerda, pensionierte Lehrerin mit einer 10jährigen Enkelin.

Ich habe Situationen bewusster wahrgenommen und konnte besser darauf reagieren. Besonders die Übung von Tag 3 hat mir sehr geholfen… Somit war es schneller und mit weniger Frust auf allen Seiten möglich Konflikte zu lösen.“ André, 2 Kinder (11 und 3)

Ich habe mehr Geduld und kann meine Verspannungen besser auflösen.“ CaBa, 39 Jahre, 2 Kinder im Alter von 10 und 7 Jahren

Es fällt mir leichter mich immer wieder zu „erden“, mich zu fokussieren auf das, was ich wirklich will.“ Virginie, Intensivkrankenschwester, Mutter von zwei 12-Jährigen

In vielen Situationen schon ruhiger zu reagieren“. Sarina, 39, 2 Kinder 4 und 8 Jahre alt

„Durch diesen Kurs war es mir möglich wieder einmal zu sehen, dass ich es in der Hand habe Dinge zu verändern und vor allem meine Einstellung ins Positive umkehren zu können. Die spielerischen Tipps sind leicht in den Alltag zu integrieren und das ist auf jeden Fall ein Pluspunkt.  Gerade die Einheit mit dem Thema “Annehmen” fand ich besonders hilfreich, weil es eigentlich so einfach sein sollte, aber für mich  doch so schwer ist Dinge einfach anzunehmen…da nehme ich Tipps natürlich gerne an :-)“ Claudia, 33, 1 Kind, Sozialarbeiterin

Ich bemerke jetzt eher, wenn Druck entsteht und kann mich für einen anderen Weg entscheiden.“ Juliane Kleinke 

Dass ich die Entspannungstechniken von Tag 1 schon nach wenigen Tagen so verinnerlichen konnte, dass sie mir helfen, mir kurze Auszeiten in Stresssituationen zu verschaffen und ich danach weniger verkrampft reagiere. … Ich bin deutlich gelassener geworden und merke, dass auch meine Kinder öfter gewillt sind, auf angebotene Kompromisse einzugehen. Unser Alltag ist weniger laut (= weniger Geschrei auf beiden Seiten).“ K.S., 43, 2 Kinder

Ich war gespannt und neugierig und es hat sich gelohnt. Ohne viel Zeitaufwand, sehr praxisnah, verständlich, wissenschaftlich erläutert. Ich hoffe ich schaffe es mittel- und langfristig mein Hirn „umzuprogrammieren“.“ Tina, 46, 2 Söhne (7 und 4)

Warum würdest Du es empfehlen?

„Mach dieses Training, damit du in schwierigen Situationen nicht mehr so ausgeliefert bist, weil du deren Verlauf nach deinen Vorstellungen beeinflussen kannst.“ Gerda, pensionierte Lehrerin mit einer 10jährigen Enkelin.

„Weil der Kurs einem völlig andere Sichtweisen aufzeigt und man gezwungen ist, sich – über wenige Minuten nur – intensiv mit sich selbst auseinanderzusetzen. Durch die wirklich kurzen Audios schafft man es problemlos, den Kurs in seinen Alltag zu integrieren und bekommt leicht umsetzbare Tipps für einen gelasseneren Umgang mit sich und seinem Umfeld.“ K.S., 43, 2 Kinder

„Weil die Audios schön kurz sind und man es gut in den Alltag integrieren kann und es auf jeden Fall Eindruck hinterlässt.“ Anna, 40 Jahre alt, dreijähriger Sohn

Es erweitert das Wissen um eine „Körperliche“ / „Gefühlskomponente“ und führt damit zu einem kompletteren Konzept.“ André, 2 Kinder (11 und 3)

Es macht Spaß und führt zu Perspektivwechsel.“ Und „Kurze Lektionen und daher gut umsetzbar im Alltag“. S. G., 3 Kinder im Alter von 1 bis 5

Weil es eine neue Sicht öffnet.“ Franziska, 40 J., zwei Söhne (1 und 3 J. alt) Ausbilderin

Neue Ideen, um „Stressabbau“ zu verankern.“ Außerdem: „Alltagsnah, daher realistisch umsetzbar, tolle Idee mit den Sketchnotes.” Chris, 42, 1 Kind in der Grundschule, Dipl.-Päd.

Einfach umzusetzende Ideen, welche jederzeit und überall angewendet werden können, um ruhiger zu bleiben.“ Und „Weil die kurzen Impulse auch im Familienalltag Platz haben, die Sketch-Notes tolle Reminder sind und der spielerische Zugang zum Thema hilft.“ S.H., 39 Jahre alt, Mutter dreier Kinder (8, 6, 4), Projektleiterin

Ein großer Vorteil ist die Kürze. Es ist leicht integrierbar, alltagstauglich, für Alt und Jung geeignet, mit Spaßfaktor, effektiv. Es spricht viele Sinne an, das Hören (Audio), das Sehen (witziges Bild), das Haptische (etwas in die Hand nehmen), das Gefühl (Herz) und das Kognitive als Verstand.“ Angelika, 66 Jahre, Lehrerin im Unruhestand, 2 Töchter und 3 Enkel

Ich finde den Ansatz toll, es als Spiel zu formulieren und so werden viele Zweifel und Bedenken gleich ausgeschaltet und es kommt schneller zum gewünschten Effekt.“ M.E., 35, ein Kind (5 J.)

Hilfreiche Impulse und dabei nicht zu lange Inhalte. Viel Input in relativ kurzer Zeit.“ Cindy, 41, 2 Töchter, 3 und 8 Jahre alt

Die Sketchnotes sind der Hammer und helfen mir beim Erinnern an das gehörte.“ Andrea, 40 J., Erzieherin, 1 Kind

Neue kreative und vor allem kurz gehaltene Alltagskicks, die wirklich Veränderung herbeiführen können, wenn der-/diejenige denn bereit dazu ist.“ und

Super gefallen mir die passenden Sketchnotes zu jeder Lektion, die alles noch mal visuell und vor allem knackig zusammenfassen – mal was anderes als ein Workbook oder ähnliches.“ Jane, 38 Jahre, eine Tochter (fast 4 Jahre alt), Online-Redakteurin

Die Lektionen sind kurz und knackig. Sie enthalten das Wesentliche und man kann sie selbst im stressigsten Alltag anhören.“ Karin, 41, 2 Kinder (6 und 3,5)

Du hast noch Fragen? Dann schreib mir jederzeit an Daniela@LiebeUndHirn.de, ich antworte Dir.

Hier kannst Du es direkt kaufen: